Liebe Fußballfreunde,

zum Meisterschaftsspiel in der Verbandsliga Hessen Nord begrüßen wir am Samstag, 7.Mai 2022, um 15:30 Uhr die Mannschaft des SV Adler Weidenhausen sowie alle mitgereisten Funktionsträger und Anhänger sehr herzlich auf der Bornwiese in Bad Soden.

Nach einer Serie von vier Siegen in Folge mussten unsere Grün-Weißen bei der U23 der SG Barockstadt mit 0:2 die Segel streichen. Nach dem 3:3 im Hinspiel bleibt die Mannschaft von Trainer Anton Römmich in dieser Spielzeit damit ohne Sieg über die Hessenligareserve der Domstädter.

Während unsere Sprudelkicker auf dem vierten Rang stagnieren, sind unsere Gäste aus dem Werra-Meißner-Kreis auf dem Weg in Richtung Titel wohl kaum noch zu stoppen. Mit dem 2:1 Sieg im Spitzenspiel über den OSC Vellmar übernahm der SV Adler Weidenhausen am vergangenen Wochenende erstmals seit dem 3.Spieltag wieder die Tabellenführung und hat die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg  in die Hessenliga nun in der eigenen Hand. Die atemberaubende Erfolgsserie von vierzehn Siegen aus den zurückliegenden fünfzehn Begegnungen wurde lediglich durch das Remis gegen die SG Ehrenberg (1:1) unterbrochen. Die letzte Pflichtspielniederlage (2:4 beim OSC Vellmar) liegt bereits über sieben Monate zurück. Der SV Adler Weidenhausen geht in Topform in die entscheidende Saisonphase und wird auch in Bad Soden nichts unversucht lassen, um mit dem zehnten Auswärtssieg einen weiteren Schritt in Richtung Meisterschaft zu machen. Mit der SG Bad Soden und dem SV Adler Weidenhausen stehen sich die beiden offensivstärksten Teams der Liga gegenüber und mit Daniele Fiorentino (SGB, 21 Treffer) Jan Gerbig (SVA, 23 Treffer) und Sören Gonnermann (SVA, 20 Treffer) werden die Top 3 der aktuellen Torjägerliste auf dem Platz stehen.

Beide Vereine standen sich bisher vierundzwanzigmal gegenüber. Dabei weisen unsere Sprudelkicker mit 10 Siegen, 6 Remis und 8 Niederlagen bei einem Torverhältnis von 58:51 eine positive Gesamtbilanz gegen die Nordhessen auf.

Das Hinspiel gewannen unsere Sprudelkicker mit 3:1 (Tore: Christian Pospischil, Daniele Fiorentino, Thomas Hammer (Eigentor)   –   Jan Gerbig).

Im Vorfeld dieser Spielzeit gab es bei unseren Gästen die nachstehend aufgeführten Veränderungen:

Abgänge: Ullrich (Niederaula), Stöber (Langensalza), Nowak (unbekannt)

Zugänge: Kilian und Moritz Krug (beide Baunatal), Immig (Bad Sooden-Allendorf)

Die Begegnung gegen den SV Adler Weidenhausen steht unter der Leitung von Lars Wacker (SV Bruchenbrücken). Ihm zur Seite stehen an den Linien Felix Feuerbach (KSG Groß-Karben) und Benedikt Schmidthals (SV Ockstadt).

Abschließend wünschen wir allen unseren Gästen einen angenehmen Aufenthalt in unserer Badestadt und eine gute Heimreise.

Menü