Liebe Fußballfreunde,

zum Meisterschaftsspiel in der Verbandsliga Hessen Nord begrüßen wir am Sonntag, 15.August 2021, die Mannschaft der FSG Gudensberg sowie alle mitgereisten Funktionsträger, Anhänger und Zuschauer sehr herzlich auf der Bornwiese in Bad Soden.

Die SG Bad Soden ist mit einem 7:0 (2:0) Kantersieg über den SV Türkgücü Kassel in die neue Saison gestartet und hat damit bereits im Auftaktspiel ein Ausrufezeichen gesetzt. Wenngleich sich dieses Resultat in dieser frühen Saisonphase natürlich noch nicht richtig einordnen lässt, war der Auftritt unser Grün-Weißen dennoch eine beeindruckende Machtdemonstration.

Die SG Bad Soden und der Vorjahresaufsteiger FSG Gudensberg stehen sich heute erstmalig gegenüber, da beide Begegnungen der Saison 2020/21 dem Lockdown zum Opfer fielen. Daher nachstehend einige allgemeine Informationen zu unseren Gästen.

Die FSG Gudensberg wurde 1997 als Spielgemeinschaft der Vereine Eintracht Gudensberg, TSV 08 Dissen und FV Obervorschütz gegründet; 2006 schloss sich der TSV 08 Maden als vierter Stadtteilverein der Spielgemeinschaft an. Die Stadt Gudensberg grenzt an den Naturpark Habichtswald und liegt ca. 20 Kilometer südlich von Kassel im Schwalm-Eder-Kreis.

Die Vierer-Spielgemeinschaft feiert in dieser Spielzeit ihren 25.Geburtstag und kann dabei auf eine bewegte Vergangenheit zurückblicken. Während die Anfangsjahre von Kreisoberliga- und Gruppenligazugehörigkeit dominiert wurden, folgte 2012 der bittere Absturz bis in die A-Klasse. Die dritte A-Klassenmeisterschaft im Jahre 2017 war die Initialzündung einer märchenhaften Erfolgsstory, in deren Verlauf sich unsere Gäste innerhalb von vier Spielzeiten bis in die zweithöchste hessische Spielklasse katapultierten. In ihrer Verbandsliga-Debütsaison 2020/21 lag die Mannschaft von Trainer Andre Fröhlich zum Zeitpunkt des Saisonabbruchs mit einer beinahe ausgeglichenen Bilanz auf einem sicheren 12.Rang.

Unsere Gäste mussten zum Saisonauftakt eine 1:2 Heimniederlage gegen den CSC 03 Kassel hinnehmen. Dabei schnupperte die FSG Gudensberg gegen den Favoriten sogar am Ausgleich und wird auch in Bad Soden nichts unversucht lassen, um für eine Überraschung zu sorgen.

Bei unseren Gästen gab es im Vorfeld dieser Spielzeit die nachstehend aufgeführten Veränderungen:

Zugänge: Maurice Sauer (FC Fritzlar), Eduardo Puchaew (vereinslos)

Abgänge: Daniel Frank (Karriereende), Andrej Lang (SG Englis/Kersten-hausen/Arnsbach)

Geleitet wird die Begegnung vom Sportkameraden Elias Appel (Burghaun). Ihm zur Seite stehen an den Linien Christoph Hein (VfL Eiterfeld) und Justus Dietrich (VfL Eiterfeld).

Abschließend wünschen wir allen unseren Gästen einen angenehmen Aufenthalt in unserer Badestadt und eine gute Heimreise.

Menü