(21.April 2022) Zum Meisterschaftsspiel in der Verbandsliga Hessen Nord begrüßen wir am Sonntag, 24.April 2022, um 15:00 Uhr die Mannschaft des FSV Dörnberg sowie alle mitgereisten Funktionsträger und Anhänger sehr herzlich auf der Bornwiese in Bad Soden.

Unsere Mannschaft zeigt Charakter. Das mutmaßliche Aus im Titelkampf hat keine Spuren hinterlassen und das Team um Kapitän Christoph Neiter präsentierte sich nach dem Rückschlag gegen den OSC Vellmar (0:2) zuletzt in einer blendenden Spiellaune. Weder die SG Johannesberg (8:2) noch der Tabellenführer CSC 03 Kassel (3:1) und der SV Türkgücü Kassel (9:3) konnten der Angriffswucht unserer Grün-Weißen standhalten.

Mit dem Kantersieg beim SV Türkgücü setzten unsere Sprudelkicker überdies auch eine neue Rekordmarke: neun Auswärtstreffer gab es für unsere Grün-Weißen in der Verbandsliga zuvor noch nie.

Es winkt noch ein weiterer „Trostpreis“. Die Mannschaft von Trainer Anton Römmich ist drauf und dran, einen neuen Torrekord aufzustellen. Die seitherige Verbandsliga Höchstwert der SG Bad Soden aus der Saison 1994/95 mit 81 Treffern (2,89 Tore je Spiel) wackelt und wird zumindest im Hinblick auf die absolute Zahl in Kürze wohl auch fallen.

Unsere Gäste aus dem Habichtswald sind nach einem katastrophalen Saisonstart  –  fünf Niederlagen in den ersten sechs Punktspielen –    immer besser in Tritt gekommen und liegen mit nunmehr 29 Punkten jenseits von Gut und Böse auf dem achten Tabellenplatz. Die kampfstarke Mannschaft des FSV Dörnberg wirkt inzwischen sehr gefestigt und dürfte auch bei möglicherweise fünf Absteigern nicht mehr in Gefahr geraten.

Trainer Matthias Weise, der den Verein zum Saisonende in Richtung SG Werratal verlassen wird, wird seinen beiden Nachfolgern Robert Franke und Tobias Hake eine funktionierende Mannschaft übergeben können.

Vor dieser Spielzeit gab es beim FSV Dörnberg die nachstehenden Veränderungen.

Zugänge: Bergmann, Rexhepi (beide Vellmar), Baum (Nordshausen), Dietz, Volke (beide Wolfhagen), Dombai (KSV Hessen Kassel), Gerk (Hornau), Moritz (Herlingshausen), Wenzek (pausierte), Pysalski, Hecht (reaktiviert), Hübler (vereinslos), Ewald, J. Fröhlich, Lingelbach, Lison, Schaub, Tripp, Stockfisch (alle eigene Jugend)

Abgänge: Pflüger (Altenhsg,/Oelsh./Istha), Schäfer (Zierenberg,), P. Fröhlich (Vellmar), Nißalla (Schwalmstadt)

Beide Vereine standen sich bisher einundzwanzigmal gegenüber. Dabei weisen unsere Sprudelkicker mit 11 Siegen, 3 Remis und 7 Niederlagen bei einem Torverhältnis von 33:30 eine positive Gesamtbilanz gegen die Nordhessen auf.

Im Hinspiel trennten sich beide Mannschaften 1:1 (Tore: Rico Lotzgeselle  –  Lukas Ehlert).

Die Begegnung gegen den FSV Dörnberg steht unter der Leitung von Eric Wettels (Haimbacher SV). Ihm zur Seite stehen Lukas Heckener (SV Welkers) und Sebastian Schaub (SG Eckweisbach).

Abschließend wünschen wir allen unseren Gästen einen angenehmen Aufenthalt in unserer Badestadt und eine gute Heimreise.

Menü