(16.September 2022) Zum Meisterschaftsspiel in der Verbandsliga Hessen Nord begrüßen wir am Samstag, 17.September 2022, die Mannschaft der SG Kleinalmerode/Hundelshausen/ Dohrenbach sowie alle mitgereisten Funktionsträger und Anhänger sehr herzlich in Bad Soden.

Da sich die SG Bad Soden und die SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach heute zum ersten Mal auf der Bornwiese gegenüberstehen, erhalten Sie nachstehend zunächst einige allgemeine Informationen zu unseren Gästen.

Ein sperriger Vereinsname, der er es allerdings in sich hat! Die Spielgemeinschaft der drei Witzenhausener Stadtteilvereine SV Hundelshausen, ATGV Kleinalmerode und SV Dohrenbach wurde 2005 aus der Taufe gehoben und nimmt seit der Spielzeit 2005/2006 am Spielbetrieb teil. Die Dreier-SG  übernahm  damals  den  Startplatz  der ATGV Kleinalmerode in der Kreisliga A Werra-Meißner. Die Zusammenarbeit der drei Vereine entwickelte sich zu einem Erfolgsmodell und bereits vier Jahre nach dem Zusammenschluss gelang der Aufstieg in die Kreisoberliga.  Die Vizemeisterschaft in der Kreisoberliga Werra-Meißner und der damit verbundene Aufstieg (Relegationsrunde) in die Gruppenliga Kassel, Gruppe 2, war der nächste Meilenstein. Unsere Gäste sorgten ab 2017 damit erstmals auch überregional für Furore. Nachdem die Nordhessen 2020/21 noch durch die Corona Pandemie ausgebremst wurden, gelang in der darauffolgenden Spielzeit 2021/22 der erstmalige Aufstieg in die Verbandsliga Hessen Nord.

Im Vorfeld dieser Spielzeit gab es bei unseren Gästen die nachstehend aufgeführten Veränderungen:

Abgänge: Schwenda, Vogelsang (beide Reichensachsen)

Zugänge: Grote (SV Weidenhausen II), Matezki (SC Rosdorf), Oppermann (TSG Sandershausen), Teichgräber (LFV Großalmerode/Lichtenau), Winter (SG Werratal).

Vier Siege, zwei Remis, zwei Niederlagen, Platz sechs, bester Neuling. Der Aufsteiger von der hessisch-niedersächsischen Landesgrenze ist in der Verbandsliga angekommen. Mit 14 Punkten liegen unsere Gäste nur einen Zähler hinter unseren Grün-Weißen und nach dem Sensationserfolg über die U23 der SG Barockstadt (4:2) rechnet sich die Dreier-SG natürlich auch auf der Bornwiese etwas aus.

Trainiert werden unsere Gäste von Goran Andjelkovic. Der 53-jährige Serbe ist seit der Saison 2016/17 bei unseren Gästen tätig.

Nach der unglücklichen Niederlage in Hünfeld stehen unsere Sprudelkicker vor dem heutigen Verfolgerduell unter Zugzwang, um gegenüber dem Tabellenführer nicht weiter an Boden zu verlieren. In der Rhönkampfbahm zeigte die Mannschaft von Trainer Anton Römmich trotz der knappen Niederlage über weite Strecken eine Topleistung. Mit etwas Spielglück hätte das Pendel auch in Richtung der SG Bad Soden ausschlagen können.

Die Begegnung gegen die SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach steht unter der Leitung des Sportkameraden Gahis Safi (TSG Ober-Wöllstadt). Ihm zur Seite stehen Adam Muthig (SV Pfaffenhausen) und Michael Heß (Germ. Niederrodenbach).

Wir wünschen allen unseren Gästen einen angenehmen Aufenthalt in Bad Soden und eine gute Heimreise!

Menü