Vorbericht zum Heimspiel gegen den TSV Mengsberg

Zum Heimspiel gegen den TSV Mengsberg begrüßen wir am Samstag, 19.Mai 2018, die Gästemannschaft und alle mitgereisten Funktionsträger und Anhänger sehr herzlich in unserer Badestadt.

War das schon der Abstieg ?  Die Fassungslosigkeit und Enttäuschung nach dem ernüchternden Auftritt gegen die SG Johannesberg (1:2) waren riesig. Nicht nur das Ergebnis des Duells gegen die biederen Gäste, sondern vielmehr die Art und Weise, wie unsere Grün-Weißen die drei so wichtigen Punkte herschenkten, kann noch lange unangenehm in Erinnerung bleiben. Offensichtlich ist der Abstiegskampf immer noch nicht in den Köpfen aller Beteiligten angekommen. Anders lässt sich der teilweise lethargische und zögerliche Auftritt nicht erklären. Schade, dass die im Abstiegskampf erforderlichen Grundtugenden ausgerechnet in der entscheidenden Saisonphase nicht vollumfänglich abgerufen werden.

Mit der 6. Heimniederlage hat sich die Mannschaft zwei Spieltage vor dem Saisonfinale völlig unnötig in eine Situation hineinmanövriert, die sich noch zu einer sportlichen Katastrophe auswachsen kann. Die Mannschaft hat das eigene Schicksal nicht mehr in den Hand und ist nunmehr auf die Schützenhilfe Dritter angewiesen.

Während sich unsere Sprudelkicker an den letzten Strohhalm klammern, ist das Schicksal unserer Gäste bereits seit etlichen Wochen besiegelt. Der sofortige Wiederabstieg steht fest und unseren Gästen vom Rande der Schwalm ist es damit auch im vierten Anlauf nach 1987, 2011 und 2014 nicht gelungen, sich in der zweithöchsten hessischen Spielklasse zu etablieren. Die Saison 2017/18 war bei unseren Gästen von erheblichen Personalsorgen überschattet. Sowohl Aufstiegstrainer Mario Selzer wie auch dessen Nachfolger Daniel Hainmüller konnten in den 31 Begegnungen noch nicht einmal ihre Wunschformation aufbieten.

Die SG Bad Soden und der TSV Mengsberg stehen sich heute zum sechsten Mal gegenüber. Dabei können unsere Grün-Weißen bei einem Torverhältnis von 12:8 eine positive Gesamtbilanz aufweisen (3 S – 1 U  – 1 N). Das Hinspiel gewann die SG Bad Soden mit 7:2. In Bad Soden standen sich beide Clubs zuletzt in der Spielzeit 2011/12 gegenüber (1:1); beide Teams mussten damals den bitteren Weg in die Gruppenliga antreten.

Nachstehend noch einige allgemeine Informationen zu unseren Gästen.

Die Ortschaft Mengsberg (ca. 850 Einwohner) liegt im Landkreis Marburg-Biedenkopf und ist ein Stadtteil von Neustadt. Der TSV Mengsberg wurde 1926 gegründet und bietet seinen ca. 400 Mitgliedern neben Fußball noch einen Lauftreff sowie Turnen und Gymnastik als weitere Sportarten an.

Die Begegnung gegen den TSV Mengsberg steht unter der Leitung der Sportkameradin Wiebke Schneider vom SV Brachttal. Ihr zur Seite stehen an den Linien Rene Enzmann (SV Ober-Mörlen) und Jan Philipp Bastian (SG Oppershofen).

Abschließend wünschen wir allen unseren Gästen einen angenehmen Aufenthalt in unserer Badestadt und eine gute Heimreise !

Menü