Zum Heimspiel gegen den SV Buchonia Flieden begrüßen wir am Samstag, 26.Oktober 2019, die Gastmannschaft  sowie alle mitgereisten Funktionsträger und Anhänger sehr herzlich in Bad Soden.

Die SG Bad Soden droht im Niemandsland der Tabelle zu versinken. Nach vier sieglosen Begegnungen ist der Kontakt zur Tabellenspitze abgebrochen und der Glaube an einen Platz in der Spitzengruppe schwindet mehr und mehr.

Aber auch unsere Gäste aus Flieden befinden sich nach zwei Niederlagen in einer Ergebniskrise und sind auf den dritten Rang abgerutscht. Der befürchtete Alleingang des Oberligaabsteigers auf dem Weg in Richtung Meisterschaft wurde damit gestoppt. Der Widerstand gegen die Langeweile an der Tabellenspitze hat sich formiert. Nach der 1:4 Heimniederlage gegen den Hünfelder SV ließ die Mannschaft von Trainer Zlatko Radic auch in Weidenhausen (2:4) drei Punkte liegen. Eine Ursache für den Verlust der Tabellenführung ist u.a. die angespannte Personalsituation bei unseren Gästen, die sich am vergangenen Spieltag mit dem Platzverweis gegen Marc Götze nochmals zugespitzt hat.

Im Vorfeld dieser Spielzeit gab es bei unseren Gästen die nachstehend aufgeführten Veränderungen:

Zugänge: David Peli, Noah Odenwald, Constantin Drimalski (alle A-Junioren FV Horas), Leon Busch (JFV Bad Soden-Salmünster), Aaron Neu (Petersberg), Torben Grosch (A-Junioren JFV Viktoria Fulda), Jacob Müller (eigene Jugend)

Abgänge: Lukas Hagemann (Oberndorf), Sebastian Bartel (Fuchsstadt), Sebastian Pfeiffer (pausiert), Jonas Lembach (Johannesberg), Cedric Trenkler (eigene zweite Mannschaft), Marius Kullmann (Studium USA), Christian Bohl (pausiert bis Januar)

Beide Teams wollen heute den Negativlauf beenden und das richtungsweisende Derby für sich entscheiden, um eine Trendwende herbeizuführen. Beste Voraussetzungen für eine interessante Verbandsligabegegnung.

In der Verbandsliga standen sich beide Teams bisher 34 Mal gegenüber. Hierbei weisen unsere Sprudelkicker bei einen Torverhältnis von 62:45 eine deutlich positive Gesamtbilanz (16 Siege, 8 Remis, 10 Niederlagen) gegen die Mannschaft aus dem Königreich auf. Die Duelle zwischen den beiden Rivalen waren fast immer von Spannung geprägt und beide Teams begegneten sich dabei überwiegend auf Augenhöhe. Für  beide  Seiten  fielen die Erfolge meistens hauchdünn aus (16 Mal mit einem Tor Unterschied, 8 Mal mit zwei Toren Unterschied). Ausreißer waren lediglich die Spielzeiten 1979/80 (8:2 Heimsieg der SG Bad Soden) und 1994/95 (5:0 Heimsieg der SG Bad Soden).

Beide Clubs spielten zuletzt in der Spielzeit 2016/17 gegeneinander. Dabei setzte sich jeweils die Gastmannschaft mit 2:0 durch.

Ein besonderer Gruß geht auch an das Schiedsrichtergespann aus dem Kreis Wiesbaden unter Leitung des Sportkameraden Pascal Ackermann (1.FC Naurod). Assistiert wird er von Dominik Thomas (FV Delkenheim) und Mark Oliver Ney (FC Bierstadt).

Abschließend wünschen wir unseren Gästen einen angenehmen Aufenthalt in unserer Badestadt und eine gute Heimreise.

Menü