Liebe Fußballfreunde,

zum Heimspiel gegen den SV 07 Eschwege begrüßen wir die Gästemannschaft und alle mitgereisten Funktionsträger und Anhänger sehr herzlich in unserer Badestadt.

Die SG Bad Soden kommt einfach nicht in Tritt und rutscht immer weiter in den Tabellenkeller. Wer nach dem verdienten 2:1 Heimsieg über den SC Willingen auch aus den Kellerduellen in Kassel (2:5) und beim 1.FC Schwalmstadt (1:3) auf etwas Zählbares hoffte, wurde abermals bitter enttäuscht.

Die zaghafte Aufbruchstimmung nach dem zweiten Heimsieg und die damit verbundene Hoffnung auf die ersehnte Trendwende sind nach den klaren Niederlagen in den beiden Sechs-Punkte-Spielen wieder verflogen. Die Sorgen auf der Bornwiese werden damit immer größer. Die heutige Begegnung gegen den SV 07 Eschwege ist daher ein Schlüsselspiel. Während bei einer Niederlage der Absturz auf den vorletzten Rang droht, wäre mit einem Sieg der Anschluss wieder hergestellt.

Der letztjährige Tabellensiebte aus Eschwege ist hingegen recht ordentlich in die neue Spielzeit gestartet und liegt nach elf Spieltagen mit 16 Punkten auf dem siebten Rang. Die Mannschaft von Trainer Rafal Klajnszmit ist damit auf einem guten Weg, das Vorjahresergebnis zu bestätigen. Das individuell stark besetzte Gästeteam tritt mannschaftlich geschlossen und sehr diszipliniert auf. Aufgrund von Sperren und verletzungsbedingten Ausfällen konnten unsere Gäste in den vergangenen Begegnungen aber kaum ihre Wunsch-formation aufbieten.

Nach drei Niederlagen in Folge ist das Team von der „Torwiese“ zuletzt aber in einen Negativlauf geraten, der heute unbedingt gestoppt werden soll.

Im Vorfeld dieser Spielzeit gab es bei unseren Gästen die nachstehend aufgeführten Veränderungen:

Zugänge: Lukas Krengel (SV Reichensachsen), Eser Kazak, Marius Jung (beide TSV Wichmannshausen), Matias Gonzalo Tadeis Gambetta (SC Niederhone), Tom Stojanek (eigene A-Jugend), Sören Foltin (FSA), Kevin Ludolph (SG Wehretal, Pascal Berg (SV Hessische Schweiz), Patryk Nouri (Polen)

Abgänge: Christopher Minne (TSG Sandershausen), Sascha Fricke (SV Reichen-sachsen), David Costa-Sabate (OSC Vellmar), Bartek Stachelski (SV Neuhof), Lenard Lange (SV Reichensachsen)

Nachstehend noch etwas aus der Statistik.

Die SG Bad Soden und der SV 07 Eschwege standen sich in der Verbandsliga bisher 10-mal gegenüber. Dabei weisen unsere Sprudelkicker bei einem Torverhältnis von
18:12 mit vier Siegen – bei drei Remis und drei Niederlagen – eine positive Gesamt-bilanz auf. Die Bilanz auf der Bornwiese ist hingegen ausgeglichen (2 S – 1 U – 2 N).

Die Begegnung gegen den SV 07 Eschwege steht unter der Leitung des Sportkameraden Marcus Rolbetzki (FSV Schröck). Ihm zur Seite stehen an den Linien Sebastian Graff (TSV Amöneburg) und Maik Varchmin (SF BG Marburg).

Abschließend wünschen wir allen unseren Gästen einen angenehmen Aufenthalt in unserer Badestadt und eine gute Heimreise !

Menü