Vorbericht zum Heimspiel gegen den CSC 03 Kassel

Liebe Fußballfreunde,

zum Heimspiel gegen den CSC 03 Kassel begrüßen wir am Sonntag, 22.Oktober 2017, die Gästemannschaft und alle mitgereisten Funktionsträger und Anhänger sehr herzlich in unserer Badestadt.

Der Befreiungsschlag ist gelungen. Mit dem souveränen 4:1 Auswärtssieg  beim FSV Dörnberg verließen unsere Sprudelkicker nach zuvor drei Niederlagen in Folge die Abstiegsplätze und liegen mit nunmehr 14 Punkten auf Rang 12.

Es war der perfekte Einstand unseres neuen Trainers Anton Römmich, der unter der Woche die Nachfolge des glücklosen Kelvin King antrat. „Wir hätten noch einige Tore mehr machen können, aber es kann ja nicht jeder Schuss treffen. Wichtig ist, dass unser Matchplan aufgegangen ist. Wir wollten in der Defensive gut stehen und mit schnellem Umschaltspiel Torgefahr entwickeln; das ist uns auch sehr gut gelungen.“, meinte nach der Partie ein erleichterter Trainer, den lediglich der Gegentreffer in der Schlussminute wurmte.  Römmich richtete nach dem Schlusspfiff den Blick aber bereits in Richtung des Heimspiels gegen den CSC 03 Kassel: „Der CSC 03 hat den Tabellenführer mit 6:0 abgeschossen und damit ein beeindruckendes Ausrufezeichen gesetzt. Wir sind natürlich gewarnt, gehen aber dennoch selbstbewusst in die Partie und werden versuchen, unser Spiel durchzuziehen. Die drei Punkte müssen in Bad Soden bleiben.“

Nach einem etwas holprigen Saisonstart kommt der letztjährige Tabellenfünfte immer besser in Fahrt und liegt nunmehr bereits auf Schlagdistanz zum Relegationsplatz. Die Mannschaft von Trainer Lothar Alexi ist seit fünf Begegnungen ungeschlagen und musste in den zurückliegenden neun Spielen nur eine Niederlage hinnehmen. Nach dem 6:0 Triumph über den Tabellenführer werden unsere Gäste auch in Bad Soden nichts unversucht lassen, um mit einem Auswärtssieg den Druck auf die Spitzengruppe weiter zu erhöhen.

Im Vorfeld dieser Spielzeit gab es bei unseren Gästen die nachstehend aufgeführten Veränderungen:

Zugänge: Christoph Reuter (TSV Rothwesten), Bilaz Azizi, Jaroslaw Matys, Thomas Müller (alle FSC Lohfelden), Ismet Yegül (Bosporus Kassel), Dante Hesse (Brasilien), Artur Jablonski (Polen)

Abgänge: Stefan Jostmann (Ziel unbekannt), Israel Suero Fernandez (Stadtallendorf), Tim Frackmann, Nabil El Hamiri (beide Bergshausen)

Die SG Bad Soden und der CSC 03 Kassel standen sich in der Verbandsliga bisher 10-mal gegenüber. Dabei weisen unsere Sprudelkicker  bei einem Torverhältnis von 12:13 mit drei Siegen    –  bei drei Remis und vier Niederlagen –     eine negative Gesamtbilanz gegen unsere Gäste auf.

Die Begegnung gegen den CSC 03 Kassel steht unter der Leitung des Sportkameraden Christoffer Reimund (Eintracht Zwingenberg). Ihm zur Seite stehen an den Linien Paul Wenzek (TSG Wixhausen) und Maximilian Prölß (FC Ober-Ramstadt).

Abschließend wünschen wir allen unseren Gästen einen angenehmen Aufenthalt in unserer Badestadt und eine gute Heimreise !

Menü