Liebe Fußballfreunde,

zum Meisterschaftsspiel in der Verbandsliga Hessen Nord begrüßen wir am Samstag, 09.Oktober 2021, die Mannschaft des CSC 03 Kassel sowie alle mitgereisten Funktionsträger, Anhänger und Zuschauer sehr herzlich auf der Bornwiese in Bad Soden.

Die Erde hat uns wieder – der Höhenflug ist gestoppt. Eine Woche nach dem 3:3 gegen die U23 der SG Barockstadt verspielte die Mannschaft von Trainer Anton Römmich beim abstiegsbedrohten FSV Dörnberg abermals in den Schlussminuten einen fast schon sicher geglaubten Sieg. Der Motor ist ins Stocken geraten und die Schere zwischen der Tabellenspitze und unseren Grün-Weißen geht immer weiter auseinander. Als Tabellendritter liegt die SG Bad Soden nunmehr zwei Zähler hinter unserem heutigen Gast und bereits fünf Zähler hinter dem Tabellenführer aus Vellmar.

Die Ausgangslage ist also klar. Heute muss unbedingt ein Sieg her, um einerseits den Spitzenreiter nicht aus den Augen zu verlieren und andererseits auch unsere heutigen Gäste wieder einzufangen.

Seit dem spektakulären Durchmarsch von der A-Klasse bis in die Verbandsliga (2016) bewegen sich unsere Gäste aus dem Jahnstadion konstant im oberen Tabellendrittel und sind nun für den nächsten Schritt bereit. Trainer Lothar Alexi hat eine Spitzenmannschaft geformt, der in dieser Saison durchaus die Meisterschaft und damit nach über dreißig Jahren der lang ersehnte Wiederaufstieg in die Hessenliga zuzutrauen ist. Der Kader des CSC 03 ist in dieser Spielzeit deutlich breiter aufgestellt; verletzungsbedingte Ausfälle wichtiger Stammspieler konnten bisher von der Bank aus weitgehend ausgeglichen werden.

Der CSC 03 Kassel ist noch ungeschlagen; Punktverluste gab es lediglich gegen Sand (2:2) und Lichtenau (1:1).

Im Vorfeld dieser Spielzeit gab es bei unseren Gästen die nachstehend aufgeführten Veränderungen:

Zugänge: Steinhauer (FSV Bergshausen), Lensch, Schilling (beide Hessen Kassel), Schrader (KSV Baunatal)

Abgänge: Werner (OSC Vellmar), Probst (Fortuna Kassel), Maresca (pausiert)

In der Verbandsliga standen sich beide Clubs bisher vierzehnmal gegenüber. Dabei weisen unsere Sprudelkicker bei einem Torverhältnis von 22:23 eine negative Gesamtbilanz gegen die Rothosen aus Kassel auf (4 Siege – 4 Remis – 6 Niederlagen). In der vergangenen Spielzeit gewannen unsere Gäste in Bad Soden mit 3:2 (Tore: Salkovic, Simoneit, Del Colle  –  Pospischil, K.Paulowitsch); zum Rückspiel kam es nicht mehr.

Die Begegnung gegen den CSC 03 Kassel steht unter der Leitung des Sportkameraden Marcus Klimek (DJK SV Dirlos). Ihm zur Seite stehen an den Linien Lukas Heckener (SV Welkers) und Erik Wallberg (TSV Rothemann).

Abschließend wünschen wir allen unseren Gästen einen angenehmen Aufenthalt in unserer Badestadt und eine gute Heimreise.

Menü