Zu den beiden Heimspielen am 28.August und 1.September 2019 begrüßen wir die Mannschaften der SG Ehrenberg und des Melsunger FV 08 sowie alle mitgereisten Funktionsträger und Anhänger sehr herzlich in Bad Soden.

Erneuter Rückschlag für unsere Grün-Weißen! Nach der 0:1 Niederlage bei der SG Barockstadt II tritt die SG Bad Soden weiter auf der Stelle. Das Team kommt auswärts einfach noch nicht in Tritt und liegt mit einer ausgeglichenen Bilanz nunmehr im Mittelfeld der Tabelle.  Dafür läuft es auf der heimischen Bornwiese umso besser.  Die  Torspektakel gegen den SC Willingen (5:2) und  den  SV  Türkgücü  Kassel (8:0) machen Lust auf mehr und die Fans unserer Sprudelkicker erhoffen sich deshalb auch gegen die Mitaufsteiger aus Ehrenberg und Melsungen eine torhungrige SG Bad Soden.

Wenngleich sich die SG Bad Soden und die SG Ehrenberg am Mittwoch erst  zum vierten Mal gegenüberstehen, haben die Duelle zwischen beiden Mannschaften dennoch das Potential eines Klassikers. Die bisherigen Aufeinandertreffen waren immer hart umkämpft und beide Teams begegneten sich dabei stets auf Augenhöhe. Nachdem die Begegnungen zwischen dem Gruppenligameister SG Bad Soden und dem Vize aus Ehrenberg in der vergangenen Spielzeit zweimal Remis endeten (2:2, 3:3),  gelang den Rhönern  im Hinspiel vor wenigen Wochen ein knapper, aber dennoch verdienter 2:1 Last-Minute Sieg über unsere verblüfften Sprudelkicker. Unermüdliche Laufbereitschaft, Zweikampfstärke und viel Herzblut. Diese Tugenden warf die Schorstein-Truppe in die Waagschale und durfte nach neunzig spannenden Minuten den ersten Verbandsligaerfolg in der Vereinsgeschichte feiern. Die Lehren aus der Niederlage in Ehrenberg sind gezogen. Die Mannschaft von Trainer Anton Römmich wird heute deshalb nichts unversucht lassen, um sich für die bittere Hinspielniederlage zu revanchieren und damit gleichzeitig auch die Hierarchie im Bezirk wieder etwas zurechtzurücken.

Bei der SG Ehrenberg gab es die nachstehend aufgeführten Veränderungen:

Zugänge: Sven Bambey (Hünfelder SV), Jakob Müglich (TG Höchberg), Sven Kemmerzell (Viktoria Fulda)

Abgänge: Marcel Röder (FC Eichenzell), Maximilian Hohmann (Hilders), Andre van Leeuwen (pausiert)

Am Sonntag, 1.September 2019, begrüßen wir mit dem Melsunger FV 08 einen weiteren Mitaufsteiger in Bad Soden. Mit dem Club aus der „Bartenwetzer“-Stadt ist geballte Verbandsligatradition in die zweithöchste hessische Spielklasse zurückgekehrt. Die Gäste von der Freundschaftsinsel können auf eine 36jährige Verbandsligageschichte zurückblicken. Übertroffen wird der MFV 08 in dieser Wertung lediglich von  der SG Barockstadt (42 Jahre für Bor. Fulda und Lehnerz) und dem Hünfelder SV (39 Jahre). Es freut uns daher besonders, dass der Melsunger FV 08 nach zweijähriger Unterbrechung nun wieder der Verbandsliga angehört. Unsere Sprudelkicker weisen bei einem Torverhältnis von 82:59 eine positive Bilanz (18 Siege/7 Remis/11 Niederlagen) gegen die Nordhessen auf.

Beim Melsunger FV 08 gab es die nachstehend aufgeführten Veränderungen:

Zugänge: Niklas Müller (Wabern), Artur Radig (Edertal), Leon Koch (Hessen Kassel), Luca Graf (KSV Baunatal), Daniele Gianotti (Malsfeld), Janik Schnell (Sand), Pascal Seitz (Spangenberg), Kevin Steinbacher (Malsfeld), Tano Frommann (Altmorschen), Nebiyu Sabi (KSV Baunatal U19)

Abgänge: Sebastian Nödel (Vellmar), Aykut Seker (Anadoluspor Baunatal), Christian Riemenschneider (Brunslar), Carlos Michel (Karriereende)

Unsere Gäste aus Melsungen sind nicht gut aus den Startlöchern gekommen und warten auch nach fünf Spieltagen noch auf den ersten Saisonsieg. Trainiert wird der Melsunger FV 08 von Peter Wefringhaus. Wefringhaus übernahm das Ruder von Meistertrainer Christian Leck, der nach internen Differenzen unmittelbar vor dem Saisonstart überraschend das Handtuch warf.

Die Begegnung gegen die SG Ehrenberg steht unter der Leitung des Sportkameraden Paul-Ioan Barbu (Germania Steinheim). Ihm zur Seite stehen an den Linien Jakob Behrent (FC Dietzenbach) und Jannis Jäschke (SG Nieder-Roden). Die Spielleitung gegen Melsungen liegt in den Händen des Sportkameraden Alexander Müller. Er wird assistiert von Thomas Heckmann und Christian Schmidt.

Wir wünschen allen unseren Gästen einen angenehmen Aufenthalt in unserer Badestadt und eine gute Heimreise!

Menü