Wenngleich aufgrund des Infektionsgeschehens zurzeit noch kein Ende der Zwangspause absehbar ist, haben wir aber  dennoch bereits damit begonnen, unser Sportgelände für den Restart fit zu machen.

Die umfangreichste Maßnahme war hierbei die Erweiterung des Zuschauerraums am Kunstrasenplatzes. Um die Zuschauerkapazität zu erhöhen, wurde deshalb südlich der Funktionscontainer eine zweistufige Fläche in Richtung Sportlerheim errichtet und gepflastert.

Die weiteren Instandsetzungsarbeiten galten der Erneuerung des durch Fremdeinwirkung stark beschädigten Haupteingangstores und der Reparatur des Sturmschadens an mehreren Zaunfeldern entlang der Salz.

 

Menü