Verbandsliga – Packendes Unentschieden im Derby bringt keinen weiter

(Bericht von osthessensport.de vom 31.Oktober 2017)

Bad Soden (gü) – Viele Chancen, vier Aluminiumtreffer, aber kein Sieger – im Derby trennten sich die Fußball-Verbandsligisten SG Bad Soden und SV Neuhof  am Ende 1:1 (0:0). Das Unentschieden hilft im Kampf gegen den Abstieg aber keiner Mannschaft so wirklich weiter.

Ein Schuss von Lukas Ehlert kurz vor dem Schlusspfiff hätte der Sodener Sieg sein können, doch der Ball landete am Pfosten. Zuvor hatte Neuhofs Schlussmann Andre Ditzel bereits gegen Marco Di Maria zur Ecke geklärt und einen Flugkopfball des Deutsch-Italieners gehalten. Jaron Krapf und nochmal Ehlert hatten weitere Möglichkeiten für die Sprudelkicker. „Die zweite Halbzeit waren wir die klar bessere Mannschaft“, sagte Sodens Trainer Anton Römmich: „Das waren heute zwei verlorene Punkte.“ Di Maria war es, der die Gastgeber nach einer guten Stunde in Führung brachte. Auf der linken Seite setzte sich Kevin Paulowitsch durch, spielte auf Daniele Fiorentino, der den Ball in die Mitte brachte, wo Di Maria abzog und traf. Der Ausgleich fiel eine knappe Viertelstunde später durch Neuhofs Spielertrainer Radek Görner. Dorian Vranjes hatte den Ball erobert, spielte einen Doppelpass mit Mateo Duvnjak und flankte dann auf Görner, der per Flugkopfball vollendete. Danach hätte Jordan Alberto Gomez die Gäste in Führung bringen können, doch sein Schuss ging ans Lattenkreuz.

„Es war ein sehr, sehr spannendes Verbandsligaspiel“, meinte Neuhofs Co-Trainer Martin Döppenschmidt: „Jede Mannschaft hätte jederzeit ein Tor schießen können. Im Endeffekt ist das 1:1 für beide Mannschaften gerecht.“ Auf dem Kunstrasen hatte sich nach anfänglichem Abtasten ein schnelles Spiel entwickelt. Die Gäste erarbeiteten sich in der ersten Halbzeit ein leichtes Chancenplus. Die wohl beste Möglichkeit im ersten Durchgang hatte Marko Curic, der nach einem schwachen Rückpass der Sodener Keeper Arturo Gonzalez-Garcia bereits ausgespielt hatte und vorm freien Tor stand, aber aus kurzer Distanz an den Pfosten schoss. Direkt vor dem Pausenpfiff hatten erneut Curic und Spielertrainer Radek Görner die Führung auf dem Fuß. Auf der Gegenseite traf Fiorentino den Pfosten.

Bad Soden: Gonzalez Garcia; Demuth, Bräuer, T. Paulowitsch, Burgstaller – Di Maria, Neiter – Jordan, Ehlert, K. Paulowitsch (63. Krapf) – Fiorentino.

SV Neuhof: Ditzel; Vranjes, Labudovic, Zarevski, Duvnjak – Gomez, Manns, Sosa Perez (16. Antoniev) – Stachelski (90.+1 Radacic), Görner, Curic (74. Schmitt).

Schiedsrichter: Paul-Ioan Barbu (Böckingen)

Tore: 1:0 Marco Di Maria (61.), 1:1 Radek Görner (75.)

Zuschauer: 100.

Menü