(Bericht von osthessen-zeitung.de vom 04.August 2019) 

Bad Soden (jah) – Die SG Bad Soden ist erfolgreich in die neue Fußball-Verbandsliga-Saison gestartet: Gegen den SC Willingen setzte sich das Team von Trainer Anton Römmich mit 5:2 (2:2) durch und erholte sich dabei von einem zweimaligen Rückstand.

Mann des Spiels war zweifelsohne Jaron Krapf: Nachdem Bad Soden in der ersten Halbzeit bereits zwei Mal zurück lag, traf der 21-Jährige in der zweiten Halbzeit doppelt und ebnete seinen Farben somit den Weg zum Sieg: In der 52. Spielminute verwertete er eine präzise Vorarbeit von Daniele Fiorentino zum 3:2, dann setzte er sich gegen Willingen-Schlussmann Yannick Wilke durch und schob ein (68.). Für die endgültige Vorentscheidung sorgte dann der ebenfalls starke Daniele Fiorentino knapp zehn Minuten vor dem Ende: Bei seinem Heber aus 20 Metern war Wilke erneut chancenlos. Im Anschluss spielten die Hausherren die Partie souverän zu Ende und ließen nichts mehr anbrennen.

„Das war heute eine überragende Mannschaftsleistung“, lobte Trainer Anton Römmich: „Wir haben in der ersten Halbzeit teilweise geschlafen, sind dann aber super zurückgekommen und haben nach der Pause ein brutales Spiel abgeliefert. Ich kann mich einfach auf die Mannschaft verlassen, das hat man heute wieder gemerkt.“

Bereits in der ersten Halbzeit sahen die rund 150 Zuschauer ein munteres Spiel mit zwei Toren auf beiden Seiten: Zunächst nutzte Sebastian Butz einen Ballverlust der Hausherren im Mittelfeld zur Führung (7.), kurz darauf traf Raphael Mütze allerdings aus knapp 16 Metern ins eigene Tor (16.).

In der 36. Spielminute brachte Matthias Bott die Gäste dann erneut in Front: Florian Heine setzte sich auf der rechten Seite durch und brachte den Ball mustergültig in die Mitte, Bott musste nur noch den Fuß hinhalten. Kurz vor dem Pausenpfiff stellte Kevin Paulowitsch die Uhren allerdings erneut auf null: Sein Schuss von der Strafraumkante schlug unter der Latte ein (44.).

Nach dem erfolgreichen Auftakt geht es für die SG Bad Soden nun bereits am Mittwoch weiter, dann gastiert die Römmich-Elf bei der SG Ehrenberg (19 Uhr).

Bad Soden: Ersöz; Demuth, Vlk, T. Paulowitsch (78. Dworschak) Kymlicka – C. Neiter, Pospischil – K. Paulowitsch (67. Saletnik), Krapf – Fiorentino (85. Hamidovic), Amani.

Willingen: Wilke; Mütze, Teipel (71. Keindl), Kroll (79. Kroll), Albers, Ullbrich, Schumann, Butz, Bott, Heine, Vogel.

Schiedsrichter: Patrick Werner (Bauschheim)

Tore: 0:1 Sebastian Butz (7.), 1:1 Raphael Mütze (16., Eigentor), 1:2 Matthias Bott (36.), 2:2 Kevin Paulowitsch (44.)3:2 Jaron Krapf (52.), 4:2 Jaron Krapf (68.), 5:2 Daniele Fiorentino (82.)

Zuschauer: 150.

 

Menü