Die Trainerstimmen zum Spiel zwischen der SG Bad Soden und dem SV Türkgücü Kassel 8:0 (6:0)

Von links: Anton Römmich (SG Bad Soden), Moderator Julian Jöckel, Hüseyin Üstün (SV Türkgücü Kassel)

Hüseyin Üstün (SV Türkgücü Kassel): “Ich muss heute insbesondere die fehlende taktische Disziplin meiner Mannschaft kritisieren. Dabei sind wir gut in Begegnung gekommen und hatten in der 8.Minute sogar die Riesenchance zum Führungstreffer.  Wer weiß, welchen Verlauf das Spiel mit einer Führung im Rücken genommen hätte. Bitte nicht missverstehen, aber acht Gegentore bei einem Mitaufsteiger dürfen einfach nicht passieren. Wenn wir mit der gleichen Einstellung in Flieden oder in Hünfeld antreten, dann gute Nacht.”

Anton Römmich (SG Bad Soden): “Meine Mannschaft war in der Vorwärtsbewegung heute eiskalt und effektiv. Wir hatten allerdings Glück, dass der Gegner nicht das frühe 0:1 erzielte. Was mir überhaupt nicht gefiel, waren die Mängel im Spielaufbau. Es geht bei uns noch viel mehr und wir dürfen uns deshalb nicht auf dem 8:0 ausruhen. Ich hatte eine Serie gefordert und ich hoffe, dass das heutige Spiel der Auftakt hierzu war.”

Menü