Der SG Bad Soden ist wenige Tage vor dem Saisonstart ein echter Transfer-Coup gelungen.

Vom Regionalligisten FC Gießen wechselt der ehemalige U21-Nationalspieler und Ex-Profi Kevin Pezzoni nach Bad Soden.

Der 31-jährige Innenverteidiger kommt mit der Erfahrung von 80 Bundesligaspielen für den 1.FC Köln und 31 Einsätzen in der 2.Bundesliga (Erzgebirge Aue, 1.FC Köln) an die Bornwiese. Hinzu kommen für den gebürtigen Frankfurter neunzig Spiele in der 3.Bundesliga für den SV Wehen Wiesbaden und den 1.FC Saarbrücken. In der Regionalliga Südwest  stand er bei den Vereinen Kickers Offenbach, Hessen Dreieich und zuletzt beim FC Gießen unter Vertrag.

„Nachdem wir uns schon seit längerer Zeit nach einem erfahrenen Innenverteidiger umgeschaut hatten, bin ich natürlich sehr glücklich darüber, dass sich Kevin für die SG Bad Soden entschieden hat. Er bringt einen riesigen Erfahrungsschatz mit und ist auch menschlich ein absoluter Gewinn für uns“, freut sich Wladimir Römmich, Sportdirektor der SG Bad Soden.

Kevin Pezzoni meint zu seinem Wechsel: „Da sich der zeitliche Aufwand im Profibereich nicht mehr mit meinen beruflichen Zielen vereinbaren lässt, ist die SG Bad Soden für mich die optimale Lösung im ambitionierten Amateurbereich. Mir hat es auch sehr imponiert, wie sich die Verantwortlichen der SG um mich bemüht haben und welch klaren Plan der Verein verfolgt. Aber auch außerhalb des Spielfeldes ist die SG Bad Soden unter beruflichen Aspekten aufgrund des weitreichenden Netzwerkes ein sehr interessanter Verein.“

Wir begrüßen Kevin sehr herzlich in unserer Badestadt und wünschen ihm viel Spaß, Erfolg und eine verletzungsfreie Zeit bei der SG Bad Soden !

Menü