Testspiel – Stange entscheidet Partie – „Guter Test“ für beide Teams

(Bericht von osthessen-zeitung.de vom 27.Januar 2017)

Bad Soden (jl) –Trotz einer „Schweineeinheit“ vor dem Spiel sahen die gut 100 Zuschauer ein gutes und temporeiches Testspiel zwischen Fußball-Verbandsligist Bad Soden und Hessenligist Flieden, das die Buchonen am Ende mit 2:1 (0:0) für sich entschieden.

Bad Soden benötigte die Anfangsminuten, um ins Spiel zu kommen, spätestens nach der Halbzeit entwickelte sich die Partie aber zu einem offenen Schlagabtausch. Trotz guter Chancen auf beiden Seiten, die Lukas Ehlert für Bad Soden und Marc Röhrig für Flieden vergaben, endete die erste Halbzeit torlos. Dafür hatten es die ersten zehn Minuten nach Pause in sich. Zunächst traf Daniele Fiorentino für Bad Soden zur Führung (51.), auf die Flieden postwendend in Person von Niklas Schneider antwortete, der einen hohen Ball aus dem Zentrum im Tor unterbringen konnte (53.) Wiederum nur zwei Minuten später legte Dario Stange mit einer klasse Einzelleistung für Flieden nach. Der junge Fliedener Stürmer setzte sich gegen zwei Gegenspieler durch und überlupfte den Bad Sodener Keeper.

„Trotz der Niederlage war es ein gutes Testspiel, bei dem bei uns die Laufbereitschaft gestimmt hat“, so Bad Sodens Coach Anton Römmich. Sein Gegenüber Meik Voll schlug in die gleiche Kerbe und bescheinigte auch seinem Team eine ansprechende Leistung vor allem im körperlichen Bereich. Voll freute sich besonders darüber, dass sein junges Team in der zweiten Halbzeit nach dem Rückstand nicht aufsteckte, sondern direkt auf die Sodener Führung antwortete. Bad Sodens Römmich sah trotz des Lobes noch Luft nach oben und mahnte an, dass die Fitness nach der Winterpause bei einigen Spielern noch nicht stimme.

Bad Soden: Barranco; Demuth (65. Scheller), T. Paulowitsch, Di Maria, K. Paulowitsch, Ehlert, Fiorentino (65.Grauel), Bräuer (45. Lairich), Neiter, Krapf (65. Harmancioglu), Jordan (65. Höbeler).

Flieden: L. Hohmann (46.Schüßler); Gaul, N. Hohmann (46. Lembach), Röhrig, Leibold (46.Kress), Drews (46. Schneider), Zeller (46. Götze), Hack, Bohl (46. Lingenfelder), Schaub (46. Stange), Bartel.

Tore: 1:0 Daniele Fiorentino (51.), 1:1 Niklas Schneider (53.), 1:2 Dario Stange (55.)

Zuschauer: 100.

Menü