Testspiel – Soden siegt wieder deutlich – Pospischil mit starkem Debüt

Bad Soden (pf) – Die Gruppenliga-Fußballer der SG Bad Soden haben am Freitagabend einen 8:0 (3:0)-Testspielsieg gegen den TSV Wirtheim gefeiert. Wie schon beim deutlichen Sieg beim Pokalspiel in Marborn war aber gerade die erste Halbzeit der Sprudelkicker eher durchwachsen.

„Wir haben zu wenig fürs Spiel gemacht, im Zentrum zu viele Bälle verloren und sind in einige Konter gelaufen“, zählte Sodens Coach Anton Römmich auf, was ihm im ersten Durchgang am Spiel seiner Mannschaft missfiel. Dennoch sprangen drei Tore in den ersten 45 Minuten heraus, unter anderem konnte Neuzugang Christian Pospischil in seinem ersten Spiel für die Sodener treffen. Besonders sehenswert war dann aber der zweite Treffer des Ex-Spielers von RW Frankfurt: Samet Degermenci tanke sich auf der linken Seite bis zur Grundlinie durch, lupfte in den Strafraum, wo Pospischil den Ball volley nahm und zum zwischenzeitlichen 4:0 traf. „Da haben wir es etwas besser gemacht, aber auch, weil der Gegner dann platt war“, ließ Römmich die zweite Hälfte Revue passieren, in der seine Elf das Ergebnis noch weiter in die Höhe schrauben konnte. Einen Vorwurf wollte der Sodenre Trainer seinen Spielern nach einer intensiven Trainingswoche aber nicht wirklich machen: „Die Jungs haben hart gearbeitet“, sagte Römmich nach der Partie gegen den Kreisoberliga-Aufsteiger aus dem Kreis Gelnhausen. Mit Cem Emre und Marvin Rohatsch konnten sich nach dem Seitenwechsel sogar noch zwei Joker in die Torschützenliste eintragen.

Bad Soden: Ersöz; Saletnik, Krapf, Pospischil, Degermenci, Fiorentino, Neiter, T. Paulowitsch, Gietl, Ehlert, Kress – Rohatsch, Emre, Lairich.

Tore: 1:0 Adrian Saletnik (5.), Daniele Fiorentino (20.), 3:0 Christian Pospischil (24.), 4:0 Christian Pospischil (65.), 5:0 Cem Emre (67.), 6:0 Benedikt Kress (70.), 7:0 Marvin Rohatsch (80.), 8:0 Benedikt Kress (88.)

Zuschauer: 50.

Menü