Testspiel – Soden schlägt Altenhasslau in Benefizspiel deutlich

(Bericht von osthessen-zeitung.de vom 09.Juli 2018)

Gelnhausen (jl) – Die SG Bad Soden hat sich beim Benefizspiel gegen den Frankfurt-Ost-Gruppenliga-Aufsteiger Altenhasslau/Eidengesäß mit 7:0 (4:0) durchgesetzt, dabei zeigte der Fußball-Gruppenligist eine starke Leistung. Die gesamten Einnahmen des Familienfestes gingen an die Stiftung Bärenherz, die ein Kinderhospiz betreibt.

„Für uns war es eine Freude hier heute zu spielen, auch das Ergebnis hat am Ende für uns gepasst“, war Sodens Coach Anton Römmich nach dem Spiel zufrieden. Nach einigen guten Chancen eröffnete Christoph Neiter in der 14. Minute den Sodener Torreigen mit einem Kopfball nach einer Ecke. Drei Minuten später legte Daniele Fiorentino mit einem Drehschuss aus 20 Metern nach einer schnellen Balleroberung nach. Mit dem Doppelschlag in der 19. und 20. Minute durch Benedikt Kress nach einer tollen Einzelleistung und Daniele Fiorentino war das Spiel dann bereits gelaufen. „Ich bin froh, Benedikt Kress in meinem Team zu haben. Auch wenn er sich an das schnellere Spiel noch etwas gewöhnen muss, ist seine Trainingsleistung bisher gut“, so Römmich zu dem Neuzugang.

Nach der Halbzeit legten die Sodener noch drei weitere Tore nach und schraubten so das Ergebnis in die Höhe. „Ich bin sehr zufrieden, wir haben den Ball gut laufen lassen bei den Temperaturen. Aber wir haben noch Arbeit vor uns in den nächsten Wochen“, konstatierte Römmich. Für einen gelungenen Rahmen sorgten die Gastgeber im Benefizspiel für die Stiftung Bärenherz, die neben der Bewirtung auch eine Hüpfburg für die Kleinsten organisiert hatten. Die Sodener ließen sich nicht lumpen und spendeten unter anderem den ein oder anderen Kuchen.

Altenhasslau: Gräber; Krieg, Schöner, Kämmer, Abuhani, Grochow, De Cicco, Geiger, Hoffmann, Caruso, Schuster – Zellmann, Kuchler.

Bad Soden: Ersöz; Saletnik, Lairich, K. Paulowitsch, Ehlert, Fiorentino, Emre, Neiter, Krapf, T. Paulowitsch, Kress – Gietl, Degermenci, Osdautej, Römmich.

Tore: 0:1 Christoph Neiter (14.), 0:2 Daniele Fiorentino (17.), 0:3 Daniele Fiorentino (19.) 0:4 Benedikt Kress (20.), 0:5 Lukas Ehlert (64.), 0:6 Adrian Saletnik (67.), 0:7 Daniele Fiorentino (84.)

Zuschauer: 150

Menü