(Bericht von osthessen-zeitung.de vom 27.Juli 2019) 

Jossgrund (pf) – Kurz vor dem Saisonstart hat die SG Bad Soden ein 3:1 (1:1) im Testspiel beim Frankfurter Gruppenligisten VfB Oberndorf eingefahren. Der Fußball-Verbandsligist hat damit seine Vorbereitung nun abgeschlossen und dürfte gewappnet sein für das Willingen-Spiel kommende Woche.

„Wir haben die Generalprobe bestanden und gewonnen“, zog Sodens Trainer Anton Römmich ein positives Fazit: „Wir haben jetzt noch eine Woche Zeit, an der Spritzigkeit zu arbeiten, alles muss noch schneller werden“, spielte der Coach auf einige Ballverluste in der Vorwärtsbewegung an, mit denen die Sodener Oberndorf stark gemacht haben. Die Hausherren kamen zu einigen Chancen, wenn die Sprudelkicker das Tempo aber anzogen, war der Klassenunterschied zu sehen.

Daniele Fiorentino markierte nach gut zehn Minuten das 1:0, nur wenige Sekunden später legte Khaibar Amani nach. In Durchgang zwei kam Oberndorf zum Anschlusstreffer, Jaron Krapf sorgte schließlich für den 3:1-Endstand. „Ich bin zufrieden. Wir haben jetzt die Vorbereitung so gut wie abgeschlossen. Willingen kommt nach einem Sieg mit Euphorie zu uns, aber trotzdem wollen wir gewinnen“, blickte Römmich bereits auf den Start in der Verbandsliga voraus.

Bad Soden: Ersöz; Langhammer (30. Lairich), Demuth (60. Dworschak), Krapf, Pospischil, K. Paulowitsch (80. Marucci), Fiorentino, C. Neiter (80. Hamidovic), Vlk, T. Paulowitsch (46. Saletnik), Amani (60. Moaremoglu)

Tore: 0:1 Daniele Fiorentino (10.), 0:2 Khaibar Amani (11.), 1:2 Kai Helmchen (65.), 1:3 Jaron Krapf (85.)

Zuschauer: 100.

Menü