(Bericht von osthessen-zeitung.de vom 13.Februar 2020)

Bad Soden (jv) – Nächster Testspielsieg für die SG Barockstadt in der Vorbereitung auf die Hessenliga-Rückrunde. Beim Fußball-Verbandsligisten SG Bad Soden setzte sich das Team von Trainer Sedat Gören hochverdient mit 11:0 (4:0) durch.

„Wir haben heute gut kombiniert und sehr organisiert agiert“, betonte Fuldas Trainer Sedat Gören. „Das Zusammenspiel der einzelnen Mannschaftsteile hat heute sehr gut funktioniert, das gibt uns natürlich Zuversicht“, ergänzte der 48-Jährige.

Bereits nach sechs Minuten wurde die SG Barockstadt durch Marcel Trägler auf die Siegerstraße gebracht. Noch in der ersten Halbzeit schraubten dann Dominik Rummel und Kevin Hillmann das Ergebnis in die Höhe. „Gerade die ersten Tore waren von allen Akteuren richtig gut herausgespielt“, freute sich Gören. „Auch die Einwechselspieler haben ihre Sache ordentlich gemacht. Wir haben jetzt viele Einheiten gehabt und haben versucht die Belastung zu verteilen“, lobte der Trainer seine Reservisten, von denen sich Tobias Göbel und Niklas Odenwald mit sehenswerten Toren empfehlen konnten.

Während die SG Barockstadt immer mehr Selbstvertrauen tankt, muss Bad Soden diese herbe Niederlage in den kommenden Wochen aufarbeiten. „Wir dürfen uns nicht so abschlachten lassen. Das war heute Angsthasenfußball von uns“, haderte Bad Sodens Coach Anton Römmich. „Wir wissen aber auch, dass wir uns nicht mit Barockstadt messen müssen, die haben ganz andere Ansprüche. Vielleicht war dieses Spiel auch ein Warnschuss für die restliche Vorbereitung“, so Römmich weiter.

Bad Soden: Ersöz; Saletnik, Krapf, Pospischil, Kevin Paulowitsch, Fiorentino, Neiter, Okyere, Tim Paulowitsch, Lairich, Kymlicka – Pörschmann, Langhammer, Demuth, Ehlert, Ilir, Amani, Kalis

Barockstadt: Wolf; Broschke, Pomnitz, Böttler, Rummel, Schaaf, Crljenec, Hillmann, Gröger, Müller, Trägler – Kaiser, Pecks, Göbel, Fuß, Sonnenberger, Odenwald

Tore: 0:1 Marcel Trägler (6.), 0:2 Dominik Rummel (16.), 0:3 Kevin Hillmann (26.), 0:4 Dominik Rummel (27.), 0:5 Yves Böttler (46.), 0:6 Tobias Göbel (55.),  0:7 Marcel Trägler (58.), 0:8 Niklas Odenwald (68.), 0:9 Niklas Odenwald (72.), 0:10 Dominik Crljenec (80.), 0:11 Marcel Trägler (82.)

Zuschauer: 50

Menü