Simon Huhn (links) mit Sportdirektor Wladimir Römmich

Die SG Bad Soden hat Simon Huhn verpflichtet. Der 25-Jährige kommt vom niedersächsischen Oberligaaufsteiger SVG Göttingen nach Bad Soden.

Der Mittelfeldspieler bringt die Erfahrung von 141 Verbandsligaspielen für die Vereine SV 07 Eschwege und SVG Göttingen mit an die Bornwiese; für den SV Flieden war er eine Spielzeit in der Hessenliga aktiv.

Nachdem Simon sein Lehramtstudium in Göttingen abgeschlossen hat, zieht es den gebürtigen Schlüchterner, der in Ulmbach aufgewachsen ist, wieder in heimische Gefilde zurück.

„Wir hatten Simon bereits seit einiger Zeit auf dem Schirm und sind sehr glücklich, dass nach Abschluss seines Studiums nun der Wechsel an die Bornwiese geklappt hat. Er kombiniert ein sehr gutes Zweikampfverhalten mit viel Übersicht und Präzision im Aufbauspiel. Simon passt sowohl fußballerisch wie auch menschlich in unser Anforderungsprofil und wir sind glücklich, dass er seinen weiteren sportlichen Weg gemeinsam mit uns gehen wird.“, freut sich Wladimir Römmich, Sportdirektor der SG Bad Soden.

Menü