Auch in den schwierigen Corona-Zeiten treibt die SG Bad Soden die Saisonplanung weiter voran. Nun kann auch die Kreisoberligamannschaft der Sprudelkicker mit Alper Saykin, Mert Kahveci und Adrian Köpf die ersten drei Neuzugänge für die Spielzeit 2020/21 vermelden.

Während der 26-jährige Alper Saykin (Foto) von der SG Vollmerz/Weiperz an die Bornwiese wechseln wird, kommen die beiden Youngster Mert Kahveci und Adrian Köpf von den A-Junioren des JFV Bad Soden-Salmünster. „Ich kenne Alper noch aus meiner Zeit in Weiperz. Ich habe ihn als laufstarken und technisch versierten Mittelfeldspieler kennengelernt und ich bin mir sicher, dass er uns weiterhelfen wird. Das Gleiche gilt auch für die beiden Nachwuchsspieler Adrian Köpf und Mert Kahveci, die sich aufgrund der Durchlässigkeit unseres Systems natürlich jederzeit auch für die Verbandsligamannschaft empfehlen können. Abgesehen von Patrick Kalis, der zum FSV Thalau wechseln wird, haben alle anderen Spieler für eine weitere Saison zugesagt. Aktuell sind wir noch mit einigen möglichen Neuzugängen im Gespräch.“,  meint Raif Moaremoglu, Teammanger der SG Bad Soden II.

Weiterhin wird nach einer langen Verletzungspause mit Mannschaftskapitän Erjon Osdautaj eine wichtige Schaltstation in das Team zurückkehren. Hinzu kommt neben dem neuen Spielertrainer Tuna Moaremoglu (A-Team) auch noch der Winterzugang Nico Rützel (SG Kleinlüder/Hainzell), der aufgrund der Corona Zwangspause bislang noch nicht für den Tabellenzehnten der Kreisoberliga Fulda Süd auflaufen konnte.

Menü