Schlüchtern (nn) – Im Viertelfinale des Schlüchterner Fußball-Kreispokals stehen am Freitag und Sonntag wieder zwei Spiele an. Bereits am Freitag um 19.30 Uhr gastiert Verbandsligist Bad Soden beim A-Ligisten Gundhelm/Hutten. Am Sonntag um 17 Uhr muss Fußball-Kreisoberligist FV Steinau bei A-Liga-Vertreter Bellings/Hohenzell ran.

Bad Sodens Trainer Kelvin King kann im Vorfeld des Spiels auf fast alle Spieler zurückgreifen. „Wir wollen mit Blick auf den Klassenunterschied auf jeden Fall gewinnen. Alles andere wäre eine Überraschung“, ist sich King sicher. Über die Ansetzung ist King allerdings nicht glücklich. „Ich weiß nicht, ob es so günstig ist, ich hätte mir gewünscht, dass der Verband es eventuell später angesetzt hätte, da kann man aber nichts machen“, erklärt King. Im Achtelfinale hatten sich die Sprudelkicker mit 3:0 gegen Altengronau durchgesetzt. Im A-Liga-Duell konnte sich Gundhelm/Hutten souverän mit 5:1 gegen Ligakonkurrenten SG Motgers/Schwarzenfels durchsetzen.

Kreisoberligist FV Steinau trifft am Sonntag nach einem souveränen 7:1-Sieg gegen den SV Uttrichshausen auf die SG Bellings/Hohenzell, die sich im Achtelfinale mit 2:1 gegen Kreisoberligist Herolz durchsetzte. „Wir haben den Wunsch, ins Finale zu kommen. Dementsprechend wird die Mannschaft auch spielen“, sagt Steinaus Trainer Daniel Roth. Personell sieht es gut beim FVS gut aus, Roth stehen alle Spieler zur Verfügung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.