(Bericht von osthessen-zeitung.de vom 05.September 2021)

Niestetal (ke) – Fußball-Verbandsligist SG Bad Soden schwimmt weiter auf der Erfolgswelle. Das von Anton Römmich trainierte Team setzte sich mit 1:0 (0:0) bei der heimstarken SG Sandershausen durch. Das Tor des Tages erzielte Daniele Fiorentino. Da Vellmar in Willigen am Tag zuvor 2:2 gespielt hatte, stehen die Sodener nun mit zwei Punkten Vorsprung auf Tabellenplatz eins.

Erst zehn Minuten war Fiorentino im Spiel, als es zur am Ende entscheidenden Situation kam. Simon Hühn spielte einen diagonalen Ball auf Fernando Martinez Bizcocho, der setzte sich auf der Außenposition durch, brachte den Ball rein und Fiorentino brauchte nur noch seinen Fuß hinzuhalten, um die Kugel in der 70. Minute über die Linie zu drücken. „Fiorentino ist aktuell unser Joker. Er ist von der Fitness her noch nicht so weit, um von Beginn an zu spielen“, sagte Römmich. Zum Charakter der Partie ergänzte er: „Es war ein Geduldsspiel.“  Drückend überlegen präsentierte sich sein Team auf Sandershausens großem Platz über die gesamte Distanz und gewann viele Bälle. Schon in der 3. Minute ließ Bizcocho eine Riesen-Chance aus wenigen Metern liegen. Weitere zwingende Möglichkeiten gab es im ersten Durchgang aber nicht. In den Schlussminuten dann nochmal zwei gute Chancen und beide hatte Fiorentino: Fünf Minuten vor dem Ende traf er den Pfosten, nachdem er sich schön durchgesetzt hatte. Ähnlich war es in der Schlussminute, als er sich im Eins-gegen-eins gegen Sandershausens Innenverteidiger behauptete, Keeper Loic John die Kugel aber noch rausfischte. Der Gastgeber wurde kaum gefährlich, allenfalls bei spärlichen Kontersituationen. Alles gefiel Römmich aber noch nicht: „Unser Spiel im letzten Drittel war zu schwach.“

Sandershausen: John; Stern, Hebold, Cheberenchuk, Bicer (76. Lauer), Altschmied, El Jamouhi (59. Bredow), Kunz, Künkler, Luis, Sarioglu

Bad Soden: Aulbach; Demuth, Becker (60. Fiorentino), Hühn, Krapf (75. Noori), Pospischil, Martinez Bizcocho, Neiter, Blam (70. Rintelmann), Pezzoni, Kymlicki

Schiedsrichter: Carsten Dücker (Mackenzell)

Tore: 0:1 Daniele Fiorentino (70.)

Zuschauer: 120

Menü